Neues mobilgängiges Layout der Webseiten von meteoradar

So sieht die neue Homepage metradar.ch auf dem iPhone aus.

In den letzten Monaten hat sich viel getan bei meteoradar. Die bedeutendste Änderung betrifft das Layout der Webseiten. Dieses wurde mobiltauglich, das neue Erscheinungsbild ist einfacher und für alle Webseiten das gleiche. Auch die Navigation am linken Bildrand bleibt für (fast) alle Webseiten unverändert. Die Navigation erscheint auf mobilen Geräten erst nach dem Antippen des 3-Balken Symbols in der rechten oberen Bildecke. Durch Antippen des auffälligen Kreuzes kann die Navigation wieder geschlossen werden. So bleibt die ganze Bildschirmbreite für die Anzeige der vielen Bilder und Karten verfügbar. Ansonsten ist der Inhalt einer Webseite auf allen Geräten der gleiche, egal ob man diese auf einem riesigen PC-Bildschirm oder einem Winzling eines Smartphones betrachtet.

Aber auch im Hintergrund hat sich einiges getan. Die Webseiten wurden im Frühjahr auf einen schnellen Server der neuesten Generation gezügelt. Die Server-Software wechselte vom Apache zu Nginx. Zudem konnte ein zeitraubender Bug beim Zugriff auf die Kunden-Datenbank korrigiert werden. Die Webseiten werden nun auch bei Gewitterlagen und dementsprechend bei hoher Auslastung viel flüssiger aufgebaut als im letzten Sommer. Die Pläne B und C zwecks Verkürzung der Zugriffszeiten (Caching, Load Balancer) wurden bislang noch gar nicht realisiert. Es bestehen also Reserven, welche bei Bedarf (z.B. superschwere Gewitterlagen zu den Haupt-Zugriffszeiten am späteren Nachmittag) realisiert werden können.

Wir werden in Zukunft an dieser Stelle wieder häufiger über Neuerungen bei den Produkten und Diensten von meteoradar berichten. Eines der Themen, welches unter unseren Fingernägeln zuckt und brennt  ist die neue Datenschutzverordnung der EU. Bleiben Sie dran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.